Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Bettina

Bettina

Geburtsdatum: November 2012

Rasse: Epagneul Breton

Herkunft: Ubeda

Kastrationsstatus: kastriert

Manch einer behauptet, dass der Auslandtierschutz keinen Sinn macht. Man kann nicht alle Hunde retten und die Anzahl, die gerettet werden konnten, kommt multipliziert einige Wochen später wieder neu ins Tierheim. Dem stimme ich zu. Es ist nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, die Nadel im Heuhaufen. Auf die Gesamtsumme betrachtet, macht es keinen Unterschied. Doch für die wenigen Hunde, die Glück haben und denen geholfen werden kann, genau für die macht es einen Unterschied. Es kann ihr ganzes Leben verändern, vielmehr, ihr Leben retten. Genau diese wenigen Hunde sind es, denen wir die Chance geben möchten, ein neues Leben beginnen zu dürfen. Es ist nicht immer einfach und für viele wird der Traum dennoch nie in Erfüllung gehen, doch es ist eine Chance, die letzte Chance. Alle Hunde tragen das gleiche Schicksal mit sich. Sie hatten eine Familie, ein Zuhause, in denen es ihnen nicht unbedingt schlecht ergangen sein muss. Sie wurden ausgesetzt, angebunden oder einfach sich selbst überlassen. Viele von ihnen wurden sicherlich auch geschlagen, gequält oder nicht artgerecht gehalten. Dinge, die für jedes Land zutreffen könnten. Eines haben diese Hunde alle gemeinsam: Sie sitzen alle im Tierheim von Ubeda/Südspanien mit dem Traum, endlich ein Ticket in die Freiheit zu ergattern, endlich eine neue eigene Familie zu finden, endlich zu leben.

Sie werden geboren, um ihrem Besitzer zu dienen. Sie werden geboren, um ihm bei der Jagd zur Seite zu stehen und ihm zum Erfolg zu helfen. Sie werden geboren, weil sie gute Arbeit leisten, treu und ergeben sind bis zu jenem Tag an dem sie aussortiert werden. Aussortiert, weil sie körperlich ausgelastet sind. Aussortiert, weil sie nicht gehorsam genug waren und ihrem Besitzer Schande bereitet haben. Aussortiert, um zu sterben. Es ist das Leid der vielen Jagdhunde, die jedes Jahr, jeden Monat, jeden Tag in Spanien aussortiert werden. Danach landen sie in Perreras, Tierheimen oder auf der Straße. Sie dienen als Jagdwerkzeug der Jäger, aber für mehr eben nicht. Ist das Werkzeug kaputt, funktioniert nicht richtig, oder nicht mehr so gut wie am Anfang, schafft man sich ganz einfach ein neues an. Gefühle und Emotionen haben hier nichts verloren.

Einer dieser Hunde ist der Epagneul Breton Bettina. Bettina ist eine sehr aktive, aufgeschlossene und freundliche Hündin. Sie teilt sich ihren Zwinger mit Rüden und Hündinnen und kommt vor Ort im Tierheim von Ubeda/Südspanien gut mit ihnen aus. Geboren wurde sie ca. Ende November 2012 und sie hat eine Schulterhöhe von 46 cm bei einem Gewicht von 12,5 kg. Vor ihrer Ausreise wird sie noch komplett geimpft, gechipt, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet. Wo sind die Epagneul Breton Liebhaber?



Kontakt:

Andrea und Katharina Hofbauer

Telefonzeiten montags-freitags 17.00 - 20.00 Uhr

Tel.: 09221-6056071 oder

Handy: 0151-22109272

Email: Hofbauer@hunde-ohne-lobby.de