Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Ella

Ella

Geburtsdatum: Juni 2017

Rasse: Mischling

Herkunft: Linares

Notfall

„Berühre nie ein Herz wenn Du nicht in der Lage bist es zu beschützen.“

Eine Handvoll Leben, zwei Handvoll Unschuld, drei Handvoll Engel - ein süßes, ganz armseliges kleines Herzchen, was eigentlich behütet und beschützt gehört! Leider hatte dieses liebe Herzchen die falschen Menschen berührt, und anstatt es zu lieben und auf Händen zu tragen, wurde es wissentlich und furchtbar grausam vor den Abgrund ihres Lebens gestellt. Dieses arme Schätzchen haben wir in diesen schrecklichen Zustand in einer spanischen Tötung entdeckt. Was mit ihrem linken Auge passiert ist wissen wir nicht, sicher war es ein Unfall und keiner hat sich darum gekümmert. Anstatt ihr tierärztliche Hilfe zukommen zu lassen und ihre Schmerzen zu stillen, hat man sie kurzerhand in einer Perrera entsorgt. Damit hatte man ihr Todesurteil besiegelt. Eine kostengünstige Entsorgungsmethode, welche in den südlichen Ländern aufgrund des Stellenwertes eines Haustieres bereits seit langem Usus ist. Sie werden weggeworfen wie Müll wenn sie nicht mehr funktionieren oder intakt sind, es zeigt wie gefühlskalt und skrupellos so manche Menschen mit Leben umgehen. Wir haben der kleinen Minimaus von 27 cm Schulterhöhe bei federleichten 4 kg den Namen Ella gegeben. 3 Jahre ist sie erst alt (geb. Juni 2017) und steht jetzt schon vor dem Scherbenhaufen ihres Lebens.

Gott sei Dank kam Ella's Notruf noch rechtzeitig, denn ihr Tötungstermin stand längst fest. Auch für die kleine Ella hatten wir durch die Hilfe ganz lieber Menschen noch ein „Ticket aus der Hölle“ parat und konnten sie so in Sicherheit bringen. Ella befindet sich nun in unserer Auffangstation Linares/Südspanien. Hier wird sie gepäppelt, tierärztlich versorgt, endlich respektvoll und vor allem richtig behandelt. Traurig schaut die kleine Maus in die Kamera, die schmerzlichen Spuren in ihrem Herzen und auf ihrer sensiblen Seele sind nicht zu übersehen. Wie man an Ella's Haut deutlich erkennen kann, ist sie in keinem guten Zustand. Unser Partnertierarzt wird nun alles dafür tun, dass es der kleinen Ella bald besser geht. Von unseren Tierfreunden wird die Kleine als noch etwas schüchtern beschrieben, was nach dem Erlebten auch kein Wunder ist. Jedoch ebenso als unheimlich lieb, ein ganz zartes Seelchen, was es für den Rest ihres Lebens verdient hat von ganzem Herzen geliebt zu werden! Mit Artgenossen verträgt sich die kleine Ella selbstverständlich gut. Leider kam wie erwartet ihr Test auf Leishmaniose positiv zurück, so dass sie nun behandelt wird. Geschützt hatte man sie also auch nicht. Wir suchen daher erfahrene Menschen, die Ella’s Gesundheit wieder in die richtigen Bahnen lenken. Gern klären wir in einem persönlichen Gespräch auf.

Für Ella wünschen wir uns ein äußerst liebevolles Zuhause mit Menschen, die ihr Herz genau am rechten Fleck haben. Wir wissen es wird schwierig ein liebes Heim für sie zu finden, denn die meisten Menschen wollen nur hübsche, gesunde und perfekte Hunde. Leicht wird vergessen, woher unsere Schützlinge eigentlich kommen. Wir können dankbar über jedes gerettete Leben sein, denn nichts anderes zählt. Tierschutz bedeutet eben auch sich um die Ärmsten der Armen zu kümmern. Hunde wie die kleine Ella, die uns sehr am Herzen liegen, denn sie kommen aus der Hölle und haben Schlimmstes durch. Bestimmt hat die kleine Ella noch nie in einem warmen Bettchen gelegen oder durfte die Fürsorge ihrer Menschen spüren. Wir wünschen uns ein naturnahes Heim mit schönem Garten, gern dazu einen netten Artgenossen zur Verstärkung und natürlich einer Sofaplatzgarantie. Bei Ankunft in Deutschland wäre Ella gechipt und vollständig geimpft, eine Kastration entscheidet ihr Gesundheitszustand. Wo sind die liebevollen Arme, die für immer und ewig beschützend ihr Band um Ella's kleines Herzchen legen?




Kontakt:

Jeannette Bech

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Bitte nur schriftliche Anfragen – Telefontermine können aufgrund von Schichtarbeit nur nach Vereinbarung getroffen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!