Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Lunita

Lunita

Geburtsdatum: Februar 2011

Rasse: Ratonero Bodeguero Andaluz

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

Bald auf Pflegestelle Nähe Cham/Bayern!

Die kleine Lunita ist ein zuckersüßes, ganz zauberhaftes, reinrassiges Ratonero Bodeguero Andaluz Mädel was uns sehr am Herzen liegt. Denn das sanftmütige, unterwürfige kleine Mädel mit einer Schulterhöhe von nur 38 cm (bei 7 kg) im besten Alter von 9 Jahren (geb. ca. Februar 2011) sucht ganz liebevolle Menschenarme die sie beschützen und für den Rest ihres Lebens lieben und herzen werden!

Wie auch bei dieser süßen Maus ist uns ihre Vergangenheit nicht bekannt, denn wir haben das arme Schätzchen aus einer spanischen Tötung gerettet, wo ihr Lebensende längst beschlossene Sache war. Dank der Hilfe lieber Menschen durften wir auch Lunita ein „Ticket aus der Hölle“ in ihre süßen Pfötchen drücken, so dass sie vor ihrem grausamen Schicksal gerettet und in Sicherheit gebracht werden konnte. Bei Ankunft in unserer Auffangstation Linares/Südspanien stellte unser dortiger Partnertierarzt rasch fest, dass Lunita eine Hernie (Eingeweidedurchbruch) in der linken Leiste hatte, welche dringend operativ korrigiert werden musste. Vielleicht war das der Grund, warum das arme Schätzchen in einer Perrera landete, denn in ihrem Geburtsland haben Vierbeiner leider kaum einen Stellenwert in ihren Familien. Oft will man auch kein Geld für medizinische Betreuung ausgeben, denn jungen gesunden Nachwuchs gibt es genug. Wie gut, dass es da an jeder Ecke eine Tötung gibt, in denen man sich sämtlichen tierischen Ballast kostengünstig entledigen kann. Was für ein entsetzlich grausames Spiel mit Leben...

Gott sei Dank kamen wir noch rechtzeitig, so dass wir auch Lunita’s Leben retten konnten. Das arme Schätzen wurde sofort operiert und nun da sie genesen ist, werden alle Vorbereitungen getroffen, damit sie bald in eine glücklichere Zukunft blicken darf. Über Lunita’s Vorleben ist uns wie bei fasst allen armen geretteten Seelchen nichts bekannt. Sicher hat sie nie im Kreise einer richtigen Familie gelebt und auch das Haus als wärmender Rückzugsort wird sie nicht kennen, denn wie ihre Rasse schon sagt werden Hunde wie Lunita in ihrem Geburtsland meist nur dafür eingesetzt wofür sie gezüchtet wurden. Das stimmt uns stets unheimlich traurig, denn wer den RBA kennt weis um seine Sanftmütigkeit, seinen Liebreiz und seinem fantastischen Wesen. Geliebt hat man die Kleine ganz bestimmt nicht, allein ihre Unterwürfigkeit und das sträfliche Handeln ihrer einstigen Menschen sprechen da eine ganz andere Sprache. Trotz aller Widrigkeiten im Leben hat Lunita das Vertrauen in die Menschen nicht ganz verloren, worüber wir unheimlich froh sind. Unsere Tierfreunde in der Auffangstation beschreiben das süße Mädchen als sehr nett und liebenswert, verträglich mit anderen Hunden, verständlicherweise noch sehr vorsichtig und zurückhaltend, altersentsprechend ausgeglichen und ruhig. Für unser liebes Mäuschen wünschen wir uns nichts sehnlicher, als eine richtig nette Familie wo sie beschützend in den Arm genommen und bis an ihr Lebensende von ganzem Herzen geliebt wird!

Gesucht werden Hundefreunde mit einem ländlichen Zuhause und sicher eingezäunten Garten, wo Lunita behutsam an alles Neue heran geführt werden kann. Dazu verständnisvolle, hundeerfahrene Menschen, bestenfalls mit einem bereits vorhandenen ebenso netten Hundekumpel, der unserer Lunita die wahre Schönheit des Lebens zeigt. Kinder sollten sich bereits in einem vernünftigen ruhigeren Alter befinden, dies würde Lunita ganz sicher helfen sich im neuen Leben zurecht zu finden. Tolle Spaziergänge durch die angrenzende Natur, eine sanfte Erziehung mit ausschließlich positiver Bestärkung und abendliche Sofakuschelstunden sind selbstredend ein Muss. Natürlich wäre unsere Kleine bei Ankunft in Deutschland gechipt, vollständig geimpft und kastriert, ihr Labor auf Mittelmeerkrankheiten liegt uns bereits vor. Wo sind die liebevollen Menschen, die dem armen Schätzchen zum ersten Mal im Leben zeigen werden, was die Worte Geborgenheit, menschliche Wärme und ehrliche Liebe überhaupt bedeuten?




Kontakt:

Jeannette Bech

Tel. (03677) 84 17 74 (nach 18.00 Uhr)

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de