Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Noa

Noa

Geburtsdatum: September 2015

Rasse: Französische Bulldogge

Herkunft: Ubeda

Notfall - Leishmaniose positiv

Rasse schützt vor Herzlosigkeit nicht, Größe nicht vor Unerbitterlichkeit, Jugend nicht vor Kaltblütigkeit, Hilflosigkeit nicht vor Erbarmungslosigkeit …

Frage: Von wem wir reden?

Antwort: Uns, dem Menschen!

Besser gesagt reden wir von dem Menschen, der für die kleine Noa einst die ganze Welt bedeutete. Und auch von dem Menschen, der sie lieblos wie Müll weggeworfen hat. Eiskalt verstoßen und vergessen hat er das arme Mäuschen. Ihm war es völlig egal ob sie ihr Leben auf den Straßen von Ubeda/Südspanien verliert oder durch Hundefänger ihren Tod in einer der vielen Perreras findet. Die kleine Noa ist ein reinrassiges, lackschwarzes Französisches Bulldogenmädchen, das vor 2 Jahren (geb. ca. September 2015) leider im falschen Land das Licht der Welt erblickte. Noa hatte einst ein Zuhause, und zum Welpen bekommen die man teuer verkaufen konnte hat sie auch noch gereicht. Aber dann nicht mehr, was die arme Maus am eigenen Leibe spüren musste – die Unmenschlichkeit ihrer Menschen. Geschützt hatte man sie auch nicht, scheinbar war selbst da das Geld zu schade für die kleine Noa. Daher kam zu all ihrem Unglück auch noch ihr Leishmaniosetest positiv zurück. Natürlich wurde das arme Mädel sofort behandelt, denn es gibt sie noch die Menschen mit Herz, die solch verstoßenen Seelchen helfen, sie aufnehmen und päppeln und mit ihnen gemeinsam auf eine bessere Zukunft hoffen. Noa’s Gesundheit muss dringend wieder auf den rechten Weg gebracht werden, gern klären wir in einem persönlichen Gespräch auf. Das niedliche Schätzchen ist nur 38 cm klein und wiegt knapp über 8 kg. Noa ist eine sehr anhängliche und ruhige Hündin, die bereits weis wie man sich benehmen muss und schon gut an der Leine läuft. Sie liebt ihre Menschen über alles und da sie hier scheinbar einiges nachzuholen hat, sucht sie ein liebes Zuhause wo sie eher eine Einzelprinzessin sein darf. Noa verträgt sich mit Artgenossen, muss diese aber nicht in ihrem Leben haben. Viel wichtiger sind ihr ihre eigenen Menschen, welche gern auch ruhige Kinder in einem schon vernünftigen Alter in ihrer Mitte haben können. Gern dürfen auch freundliche Katzen in ihrem neuen Heim sein, denn sie lebt bereits perfekt mit ihnen zusammen. Ihr neues Zuhause sollte naturnah, ruhig und nicht städtisch liegen, denn die kleine Noa fühlt sich rasch gestresst bei zu viel Trubel. Himmelstreppen im neuen Heim wären ebenso fehl am Platze, denn kleine Beinchen müssen viel mehr Schritte tun als große. Selbstverständlich wäre Noa bei Ankunft gechipt, vollständig geimpft und je nach Gesundheitszustand auch kastriert. Wo sind die netten Bulldogenfans mit dem Herz am rechten Fleck, die bereits das Sofaplätzchen neben sich für unser Mäuschen vorbereitet haben und Noa ganz fest versprechen werden, dass nun alles wieder gut wird?



Kontakt:

Jeannette Bech

Tel. (03677) 84 17 74 (nach 18.00 Uhr)

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de