Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Pituca

Pituca

Geburtsdatum: März 2018

Rasse: Podenco

Herkunft: Ubeda

Kastrationsstatus: kastriert

Pituca  ist eine ruhige sanftmütige und sensible Podenca mit grazilen 38 cm bei etwas über 7 kg, die im März 2018 in Spanien geboren wurde.  Sie hatte wohl auch einmal ein Zuhause, aber leider sind in südlichen Ländern die Menschen sehr oft verantwortungslos im Umgang mit ihren Tieren und sortieren sie nach einiger Zeit einfach aus. Und so fand sich auch Pituca  auf der Straße wieder.  Bange Wochen vergingen, in denen sie oft  vergeblich versuchte, Futter zu erbetteln oder irgendwo unterzukriechen. Aber keiner wollte ihr Obdach gewähren. Unsere spanischen Tierschutzkollegen haben sich ihrer nun angenommen, damit nicht noch Schlimmeres passiert.

Die jetzige Unterbringung in einer Auffangstation ist natürlich keine Dauerlösung;  Pituca bekommt zwar regelmäßig Futter und Wasser, aber ein Ersatz für eine eigene Familie ist das nicht! Gegenüber Fremden ist die sensible caramelfarbene Schönheit zunächst sehr zurückhaltend; allerdings bei Menschen die sie kennt, taut sie schon sichtlich auf und genießt es auch, gestreichelt und geherzt zu werden. Größere Kinder (ab 12 Jahre) und andere Hunde sind für sie ebenfalls kein Problem, so dass sie auch gerne in einen Mehrhundehaushalt vermittelt werden könnte. Ein in ihrem neuen Heim bereits vorhandener Ersthund, der aber nicht dominant sein sollte, könnte ihr sicherlich helfen, aus sich herauszugehen.

Wir suchen nun auf diesem Weg für das hübsche Mädel ein Zuhause in ruhiger  ländlicher Umgebung bei verantwortungsvollen einfühlsamen Menschen, die der armen Seele Geborgenheit und Liebe für ihr restliches Hundeleben geben können und sie auch behutsam an neue unbekannte Dinge heranführen. Ein hundesicher eingezäunter Garten sollte bei dieser Rasse vorhanden sein.

Ein Eckchen auf dem Sofa wäre prima, denn Podencos lieben es einfach, erhöht zu liegen. Man glaubt aber kaum, wie klein sie sich falten können, so dass sie dann fast nicht auffallen.

Sanfte beständige Menschen mit einem Zuhause ohne viel Trubel sind hier gefragt, die idealerweise schon Erfahrungen mit dieser Rasse haben.

Wenn die kleine Maus nun Ihr Herz berührt hat, dann melden Sie sich einfach.

Pituca könnte bei nächster Gelegenheit aus ihrem Geburtsland ausreisen,  komplett durchgeimpft, kastriert, gechipt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und natürlich auch mit einem EU-Ausweis versehen.

Der Podenco Andaluz ist ein handlicher Vertreter seiner Rasse und seit jeher sehr beliebt im Süden Spaniens. Er wird als sanftmütig, sehr sozialverträglich und absolut familientauglich, Fremden gegenüber anfänglich etwas schüchtern beschrieben. Sie begleiten ihre Familie gerne überall hin und die Nähe zu ihren Menschen ist für sie sehr wichtig.

Wenn man einem Podenco genügend Beschäftigung bietet, hat man in der Regel   nach angemessener Eingewöhnung einen sehr angenehmen Zeitgenossen, der im Haus kaum auffallen wird.

Jeder Podencoliebhaber kann dies bestätigen und wer einmal einen Podenco besessen hat, wird niemals mehr eine andere Rasse wollen.

Lassen Sie sich nicht von den Vorurteilen leiten, mit denen diese wunderbare Hunderasse behaftet ist!

Podencos sind sehr schlau und so ein Fledermausohr kann und sollte man nicht nur mit Bewegung, sondern auch mit Kopf- und/oder Nasenarbeit auslasten. Es kann natürlich lange dauern, bis so ein lauffreudiger Geselle unbesorgt abgeleint werden kann, aber dies ist nicht unbedingt spezifisch für diese Rasse, sondern immer vom Charakter eines einzelnen Hundes abhängig.


Kontakt:

Melanie Thumm

Telefonzeiten NUR montags - freitags: von 19.30 - 20.30 Uhr

Handy: 0151-43812691

Festnetz: 02158-4018297

Email: Melanie.Thumm@hunde-ohne-lobby.de