Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Sugar

Sugar

Geburtsdatum: Oktober 2019

Rasse: kleiner Mischling

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

Man sagt ja, dass schwarze Hunde schlechte Vermittlungschancen hätten? Das glauben wir nicht, denn es kommt doch wirklich nicht auf die Fellfarbe an, sondern auf die inneren Werte. Und damit kann diese kleine Maus hier voll punkten: Menschenbezogen, verträglich mit Artgenossen und absolut familientauglich.

Ein geborgenes, warmherziges Zuhause, Streicheleinheiten von einer Familie, ein weiches Körbchen, ein gefüllter Napf, grüne Wiesen und Sicherheit. Davon hat Sugar immer wieder geträumt und wurde von ihren Besitzern bitter enttäuscht. Einst als putziger Welpe angeschaut fand sie sich, gerade erst ein Jahr alt, in der Tötungsstation von Jerez (Südspanien) wieder. Der Termin für die Euthanasie stand schon fest, denn keiner – wirklich keiner in Spanien möchte solche Hunde – wenn, dann nur Welpen und natürlich Rassehunde. Mischlinge sind Bastarde und haben meist denselben Stellenwert wie Ratten. Immer wieder sind wir fassungslos, wie man so einen lieben Hund einfach zum Töten abgeben oder ihn herzlos aussetzen kann. Aber wir konnten die kleine Maus dank eines „Ticket aus der Hölle“ da raus holen. Und so wird das vermeintliche Ende hoffentlich bald der Anfang eines wundervollen Lebens werden, aber dazu brauchen wir Ihre Hilfe!

Die superliebe ca. 35 cm kleine Sugar, die nur 4,5 kg wiegt und lt. Impfausweis im Oktober 2019 geboren wurde, ist, so wie ihr Name schon sagt, einfach zuckersüß. Wir sind froh, dass Sugar nun in unserer Auffangstation in Linares angekommen ist, aber auch da muss sie in einem Zwinger leben, bis sie nach Deutschland ausreisen darf.

Ihren treuen Rehäuglein kann man nicht widerstehen, und man möchte sie einfach nur beschützen. Wir haben ihr versprochen, dass bald alles gut wird und sie bis Weihnachten ganz tolle Hundeeltern gefunden hat, die sie niemals mehr im Stich lassen.

Sugar wurde bereits negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet und wird nun noch komplett durchgeimpft und kastriert, bevor sie dann Mitte Dezember nach Deutschland kommen könnte. Vielleicht wollen ja gerade Sie diesem traurigen, kleinen, unschuldigen Schatz beweisen, dass nicht alle Menschen herzlos und gleichgültig sind, und sie endlich eine Wertigkeit hat – nämlich als geliebtes Familienmitglied.



Kontakt:

Andrea Horn  

Telefonzeiten NUR werktags:

von 8.30 - 9.30 Uhr und 19.30 - 20.30 Uhr 

Handy: 0170 8443162 

Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de