Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Sepp

Sepp

Geburtsdatum: Oktober 2009

Rasse: Großer Mischling

Herkunft: Ubeda

Kastrationsstatus: kastriert

Notfall - Gnadenbrotplatz gesucht

Auf Pflegestelle in Kulmbach/Nordbayern!

Auf der Suche nach dem großen Glück ist unser Sepp schon sehr sehr lange. Sechs lange Jahre musste der mittlerweile ältere Herr im Tierheim von Ubeda/Südspanien verbringen. Und wie das Leben so ist, werden einem oft viele Steine in den Weg gelegt. Sepp ist ein unscheinbarer schwarz-weißer und 60 cm großer Rüde. Die Zeit im Tierheim teilte er mit seinem besten Kumpel, einem Pitbull Rüden. Die beiden waren dicke Freunde, bis sein Mitbewohner den Hauptgewinn gezogen hatte und in Spanien ein tolles Zuhause fand. Sepp blieb alleine zurück. So begann ein neuer Lebensabschnitt für ihn und leider wurde er immer mehr zum Mobbing-Opfer für die anderen Hunde. Er zog sich zurück, wurde oftmals in Beißereien verwickelt und dieses Leid konnten wir uns nicht mehr länger mit ansehen. Sepp ist nun bei uns auf Pflege und was soll ich sagen, er ist ein absoluter Schatz. Er lebt hier bei uns mit 5 Mädels zusammen, groß und klein gemischt und kommt super zurecht, gerade die Kleinen findet er sehr sympathisch. Mit großen Hündinnen ist er manchmal etwas vorsichtig, große Rüden flirtet er gerne mal an. Also alles in allem ein sehr sozialverträglicher Hund mit einem ganz tollen Charakter. Auch sonst ist Sepp sehr umkompliziert im Alltag. Seinem Alter entsprechend ist er sehr ruhig, gemütlich und schläft viel. Er liebt es zu kuscheln und gestreichelt zu werden. Beim Spazierengehen läuft er anständig an der Leine und kann auch problemlos frei laufen. Sepp fährt sehr gut im Auto mit, ist auch offen für Ausflüge mit Hotelübernachtung und bleibt auch ohne Probleme mal mehrere Stunden alleine. Hört sich bis jetzt doch alles sehr gut an. Doch für viele kommt nun das große Aber. Leider wurde Sepp damals positiv auf Leishmaniose getestet. Der aktuelle Test (September 2018) fiel glücklicherweise negativ aus, dass heißt im Klartext, dass die Leishmaniose durch die Gabe von Medikamenten gut eingestellt ist. Einmal positiv bleibt aber positiv. Gerne können Sie hierzu mehr auf unserer Homepage lesen oder sich von uns beraten lassen. Des Weiteren hat Sepp leider schwere Arthrose in der Hüfte. Das jahrelange Liegen auf dem harten Beton und die mangelnde Bewegung haben das ganze natürlich noch begünstigt. Als er bei uns ankam hatte er große Probleme beim Laufen und Aufstehen. Mittlerweile hat sich sein Gangbild schon deutlich verbessert, er bekommt unterstützend pflanzliche Präparate und auch ein kurzer lustiger Sprint ist ohne Probleme möglich. Mit dieser Diagnose wird Sepp natürlich keinen Marathon mehr bestreiten können, aber dennoch läuft er für sein Leben gerne und auch längere Strecken sind problemlos möglich. Man merkt, dass ihm das Laufen gut tut. Nun hoffen wir, dass wir für unseren traumhaften Rentner doch noch irgendwo auf der Welt ein Gnadenbrotplätzchen finden, er hat es wirklich mehr als verdient. Sepp ist ca. 10.2009 geboren und wartet komplett geimpft, gechipt, kastriert und entwurmt auf sein großes Los.


Kontakt:

Andrea und Katharina Hofbauer

Telefonzeiten von 17.00 - 20.00 Uhr

Tel.: 09221-6056071 oder

Handy: 0151-22109272

Email: Hofbauer@hunde-ohne-lobby.de