Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Zape

Zape

Geburtsdatum: April 2017

Rasse: Yorkshire-Terrier-Mischling

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

Ein ganz normaler Wochentag im Januar. Die Sonne scheint in Andalusien, die Welt dreht sich wie immer, und doch sollte für Hündchen Zape das letzte Mal die Sonne aufgehen! Nein, der Kleine ist nicht krank, er ist noch recht jung, gerade einmal 1 Jahre alt! Aber der Zwerg hatte bislang ganz viel Pech im Leben und wurde letztendlich zum Teufel gejagt. Und so kam es, dass dieser goldige, anhängliche Spatz in einer Tötungsstation ganz oben auf der Todesliste stand, denn niemand wollte ihn mehr haben, und seine Frist von 21 Tagen war abgelaufen. Ein Schicksal, das so viele Hunde in südlichen Ländern trifft, sie sterben hinter hohen Mauern, anonym, keiner hört ihr Klagen, keiner sieht, wie sie unbarmherzig und völlig sinnlos getötet werden! Zape hatte Gott sei Dank einen Schutzengel, vielleicht auch, weil er so ganz besonders lieb und menschenbezogen ist. Eine spanische Tierschützerin hat uns gebeten, ob wir den unendlich traurigen Yorkiemischling nicht retten und in Obhut nehmen könnten. Gesagt – getan, hier ist er nun – auch der winzige Bub hat ein „Ticket aus der Hölle“ bekommen -und wartet nun ganz dringend auf ein schönes, geborgenes Zuhause bei uns in Deutschland, denn in Spanien kann er nicht bleiben, er hat dort keine Zukunft. Eine trostlose Auffangstation mit Zwingerhaltung ist nun sein Übergangszuhause, der Süße weint bitterlich, wenn man an seinem Gefängnis vorbeigeht, aber es gibt „noch“ kein Entrinnen. Zape ist sehr liebenswert und menschenbezogen, auch wenn er momentan durch den Wind ist, unendlich traurig und am Anfang vor Fremden etwas Angst hat, so ist das Eis auch wieder schnell gebrochen. Der Kleine ist mit Artgenossen verträglich und einfach nur niedlich und lieb. Vielleicht suchen Sie ja gerade Familienzuwachs, möchten so einem ca. 26 cm kleinen Fellnäschen eine Lebensperspektive schenken? Hat Zape den Tod verdient, nur weil irgendein Mensch keine Verantwortung hat? Nein, ganz sicher nicht! Zape soll LEBEN und endlich für IMMER glücklich werden! Wenn Sie möchten, dann könnte der Spatz ganz schnell nach Deutschland kommen und bei Ihnen einziehen, kompl. durchgeimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet! Wollen Sie Zapes Mama/Papa werden und ihn all die schreckliche Zeit vergessen lassen?


Kontakt:

Andrea Horn  

Telefonzeiten NUR werktags:

von 8.30 - 9.30 Uhr und 19.30 - 20.30 Uhr

Handy: 0170 8443162 

Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de