Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Bifi

Bifi

Geburtsdatum: September 2018

Rasse: Mischling, mittelgroß werdend

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: unkastriert

Das ist Bifi (September 18 geboren/Stand Ende April 8,9 kg bei 38 cm SH). Das Hundekind hatte bisher nur Pech in seinem erst so kurzen Leben, obwohl es gar nichts falsch gemacht hat. Der kleine Bursche und sein Brüderchen Barley, den wir auch in der Vermittlung haben, waren vielleicht unerwünschter Nachwuchs, vielleicht konnten sie auch von einem Welpenhändler nicht verkauft werden, wurden nun zu groß und unnötige Fresser, somit nahm das Schicksal seinen Lauf! Der Besitzer hat die Hundekinder dann, wie so viele Hunde in Spanien, herzlos entsorgt. Man kann es nicht fassen, aber Bifis und Barleys Leben sollte in einer Tötungsstation zu Ende gehen, sie standen ganz oben auf der Euthanasieliste! Degradiert zum Müll der spanischen Gesellschaft, schien ihr Schicksal besiegelt! Was diese Hundekinder mitgemacht haben, das kann sich jeder vorstellen. Bifi und Barley wissen wie der Tod riecht…

Aber uns sind die kleinen Hasenfüßchen nicht egal, wir haben beide Welpen dem Sensenmann entreißen können, und ein „Ticket aus der Hölle“ hat auch diese Hundeleben gerettet! So haben die kleine Kerlchen wenigstens eine reale Chance auf eine gute Zukunft, allerdings nicht in ihrem Geburtsland Spanien!

Nun leben Bifi und Barley in einer andalusischen Auffangstation, leider auch hinter Gittern weggesperrt, bis sie alle nötigen Impfungen zur Ausreise nach Deutschland haben. Unsere Kollegen aus Spanien haben uns um Hilfe gebeten, jeweils ein schönes Zuhause für die Zwei zu suchen, aber dazu brauchen wir nun Ihre Hilfe!

Bifi durfte zuvor noch nie erfahren was es heißt unbeschwert zu sein, das Leben war wohl bisher immer sehr hart und er muss erst lernen, den Menschen zu vertrauen.

Wir haben dem verzweifelten Bifi fest versprochen, dass wir in Deutschland schnellstmöglich ganz nette, geduldige Hundeliebhaber für ihn finden werden, und er dann für immer bleiben darf, als geliebtes und vollwertiges Familienmitglied. Der Kleine ist durch das Erlebte zurückhaltend, ängstlich und traurig, er bräuchte eigentlich viel Nähe und Geborgenheit, aber das kann ihm im Moment, dort wo er ist, niemand geben. Der kleine Hundebub hat wohl noch nie Streichelhände erfahren dürfen und weiß nicht, wie ein glückliches Hundeleben aussieht. Wir können seine Vergangenheit nicht mehr ändern, aber Bifis Zukunft können wir sehr wohl beeinflussen - und die soll nur noch schön sein. Lassen Sie uns gemeinsam wieder gutmachen, was wir Menschen diesen armen Seelchen angetan haben....

Und ja, natürlich ist Bifi, wenn er sich mal eingelebt hat, sicher auch für jede Schandtat zu haben, typisch Jungspund halt! Artgenossen, kein Problem, es wäre sogar sinnvoll, wenn schon ein souveräner Hund im neuen Zuhause wäre, der ihm die neue Welt zeigt! Man sollte ganz viel Zeit haben, dass so junges Gemüse schon pfiffig ist, und da noch kein Meister vom Himmel gefallen ist, das versteht sich von selbst. Bifi muss das große Hunde Einmaleins noch lernen und ist ein Hund der leisen Töne - für einfühlsame Menschen, die ihm fordern, aber nicht überfordern!

Bifi wird schon noch ein kleines Stückchen größer werden, aber da schon die 2. Zähne im Anmarsch sind, wird es wohl so auf eine Schulterhöhe von ca. 45-50 cm hinauslaufen. Da uns seine Eltern unbekannt sind, wissen wir natürlich nicht, wie groß er letztendlich werden wird, von der Rasse her haben wir leider auch keine Ahnung, bei einem Mischlingswelpen ist das alles nicht so einfach.

Schon bald könnte der süße Bursche nach Deutschland reisen und bei Ihnen einziehen, kompl. durchgeimpft und auf Mittelmeerkrankheiten getestet.

Wenn Sie eine Rundumbetreuung in den ersten Monaten garantieren können, Geduld und endlose Liebe für ein ganzes Hundeleben parat haben, dann bewerben Sie sich bei uns. Wenn Sie wissen, dass ein Junghund viel Arbeit macht, noch nicht stubenrein ist und alles noch fürs Leben lernen muss, dann sind Sie bei uns genau richtig.


Kontakt:

Andrea Horn  

Telefonzeiten NUR werktags:

von 8.30 - 9.30 Uhr und 19.30 - 20.30 Uhr 

Handy: 0170 8443162 

Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de