Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Coco

Coco

Geburtsdatum: April 2019

Rasse: West Highland White Terrier

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: unkastriert

Er war noch viel zu klein, um auf eigenen Beinchen stehen zu können. Er war hilflos, unschuldig und nicht willkommen auf dieser Welt…

Coco - eine Handvoll Leben, das kaum auf dieser Welt angekommen zusammen mit seiner Mama zum Tode verurteilt wurde. Gefunden haben wir den kleinen Zwerg im Alter von nur wenigen Wochen in einer spanischen Tötungsstation, wo das Ende beider längst feststand. Wie herzlos, grausam und geldgierig können Züchter eigentlich sein? Wie auch in diesem Fall ist es ein dreckiges Geschäft mit Leben, das schlimmer gar nicht sein kann. Während wir in Coco’s unschuldige kleinen Äuglein schauen, schämen wir uns zutiefst, dass es immer noch Menschen gibt die die Skrupellosigkeit mancher Züchter unterstützen. Wussten Sie, dass bei solchen Züchtern alles was nicht der Norm entspricht und somit kein Geld einbringt zur „Wegwerfware“ wird? Hier wird brutal mit Leben gespielt - mit kleinen, engelsreinen Babys, die den Machenschaften der Menschen schutzlos ausgeliefert sind…

Gerade noch rechtzeitig konnten wir die kleine Familie retten. Bei unserem kleinen Coco handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen reinrassigen West Highland White Terrier, denn wir konnten ihn zusammen mit weiteren Hunden seiner Rasse vor dem Schlimmsten bewahren. Damit naheliegend, dass sie alle einmal zusammen lebten und aus einer Zucht stammten. Coco hatte sicher noch weitere Geschwisterchen gehabt, er selbst taugte aber scheinbar nicht zum weiter verkaufen. Bei seiner Rettung stellte unser örtlicher Tierarzt eine Nabelhernie fest, vermutlich angeboren. Der Nabelbruch schien sein Schicksal besiegelt zu haben ebenso zur Wegwerfware zu werden, denn diese sind erblich. Eine derzeitige chirurgische Korrektur ist aufgrund seines noch so jungen Alters von gerade 3 Monaten (geb. Ende April 2019) leider nicht mgl., diese kann erst im ausgewachsenen Alter erfolgen. Vom Leben gehabt hat der süße Spatz mit seinen derzeit 22 cm Schulterhöhe bei knapp 2 kg noch nichts vom Leben. Anstatt behütet in liebenden Menschenarmen einzuschlafen und wieder aufzuwachen, befindet er sich zusammen mit all seinen Leidensgenossen in unserer Auffangstation Linares/Südspanien und ist hier nur einer unter vielen hilflosen Hundekindern. Ihre Leben sind zwar gesichert und die Vorbereitungen auf ihre Ausreise laufen auf Hochtouren, aber das Leben hinter Gittern kann niemals die Geborgenheit, Wärme und Liebe eines echten Zuhauses bieten. Der süße Zwerg sucht daher schnellstmöglich ein ganz liebes Zuhause bei fürsorglichen Hundeeltern, die ihm alles das bieten können was so kleine Knöpfe alles noch brauchen, um beschützt und glücklich aufzuwachsen. Der niedliche Knopf ist wie jedes Welpenkind in seinem Alter ein ganz normales, aufgeschlossenes, verspieltes kleines Kerlchen, was die Welt mit viel Neugierde und Tapsigkeit entdeckt.

Gesucht werden nette Menschen die eine Rundumbetreuung in den ersten Monaten garantieren können, ausreichend Zeit, Geduld und endlose Liebe für ein ganzes Hundeleben parat haben. Welche die wissen, dass so kleine Jungspunde viel Arbeit machen, noch ins Flegelalter kommen, nicht stubenrein sein können und alles fürs Leben erst erlernen müssen. Dazu eine Kiste voller Hundespielzeug besitzen, für ausreichend Kontakt mit Artgenossen garantieren oder vielleicht selbst schon stolze Hundebesitzer sind. Auch ein Sofaplätzchen sollte garantiert und für ausreichend Spiel und Spaß gesorgt werden. Vorhandene Kinder sollten sich aus Rücksicht bereits in einem vernünftigen Alter befinden. Coco’s neues Heim wünschen wir uns in naturnaher Gegend, bevorzugt mit einem Garten, jedoch ohne allzu viele Treppenstufen. Selbstverständlich wäre der niedliche Schatz bei Ausreise gechipt, vollständig geimpft und hätte einen Leishmaniosetest im Gepäck. Coco wird noch ein Stückchen wachsen, bis er die Größe eines Westies erreicht hat. Sein Nabelbruch sollte dann von seinen Menschen operativ korrigiert werden.

Wo ist die tolle Familie, die den kleinen Coco bereits sehnsüchtig und von ganzem Herzen erwartet? Der kleine Schatz könnte bereits Anfang September glücklich in ihren Armen liegen.

Bitte bewerben Sie sich nur, wenn Sie den Ansprüchen eines Welpenkindes auch gerecht werden, seine tierärztlich notwendigen Versorgungen übernehmen und Coco’s Abholung im Landkreis Amberg/Bayern garantieren können.




Kontakt:

Jeannette Bech

Tel. (03677) 84 17 74 (nach 18.00 Uhr)

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de