Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Mona

Mona

Geburtsdatum: Dezember 2018

Rasse: Mischling, kleinbleibend

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: unkastriert

21 Tage Aufbewahrungsfrist, dann werden alle armen Seelchen getötet, die in einer spanischen Perrera Insasse sind. Egal ob Welpe, Junghund oder Senior, egal ob verschmust, lieb, ängstlich. Diese Fellnasen haben alle dasselbe Schicksal, es gibt kein Erbarmen, weil es einfach zu viele ungewollte Hunde in südlichen Ländern gibt. Es gibt nur eine Möglichkeit um zu überleben und dem Sensenmann zu entrinnen: Vorher adoptiert zu werden!

Da in Spanien niemand einen „gebrauchten“ Hund möchte, Mischlinge sind eh nicht angesagt, wollen wir nach Alternativen suchen, und so haben wir uns für diese Hunde stark gemacht, die in Südspanien keine Zukunft mehr haben. Adoptieren statt kaufen, das ist unsere Devise! Die Vergangenheit können wir nicht mehr ändern, aber die Zukunft sehr wohl! Und so konnten wir Ende April wieder über 20 Hunde retten und möchten das wieder gut machen, was herzlose Menschen angerichtet haben. Ein „Ticket aus der Hölle“ unterstützt uns dank lieber Spender, unsere Wünsche in die Tat umzusetzen, diese Fellnasen nach Deutschland zu holen und an liebe Familien zu vermitteln. Alle dieser Hunde haben die Hölle durchlebt, trotzdem sind sie so nett, vertrauensvoll und lieben uns immer noch.

Die geretteten Hunde sitzen derzeit in einer Auffangstation, allerdings auch hier wieder in Zwingerhaltung, was nicht wirklich eine Lebensverbesserung darstellt. Aber nachdem sie alle kompl. durchgeimpft, kastriert und auf Mittelmeerkrankheiten getestet sind, ist der Weg nach Deutschland in eine bessere Zukunft frei.

Auch einige Welpen/Junghunde waren bei der Rettungsaktion dabei, teilweise Geschwister. Unter ihnen ist die putzige Mona.

Wie man sehen kann ist die Kleine ein echtes Zuckerschnütchen, einfach nur goldig, aufgeschlossen und neugierig, wie Junghunde in diesem Alter sein sollen, jedoch nicht so draufgängerisch. Ihr hat die Tötungsstation Gott sei Dank keinen Seelenschaden zugefügt, da sie mit ihrem ganzen Rudel eingeliefert wurde, aber ein wenig zurückhaltend zeigt sie sich schon. Jetzt soll das Herzchen endlich kennenlernen, was es heißt ein geliebtes Familienmitglied zu sein. Mona hat Ende April eine Schulterhöhe von 28 cm bei 3,7 kg. Ein bisschen wird sie sicher noch wachsen, aber da die erwachsenen Hunde ihres Rudels auch nur um die 6 kg wiegen, sollte auch Mona ein kleiner Hund bleiben. Wir wünschen uns für den süßen Spatz ein liebevolles Zuhause, wo man ganz viel Zuneigung für sie übrig hat.

Wir hoffen nun auf liebevolle Hundefans aus Deutschland, die gerade auf der Suche nach Familienzuwachs sind. Mona wäre vielleicht genau die Richtige, denn es muss doch wirklich kein aus Kommerz produzierter Hund vom Züchter sein, wenn so viele zum Tode verurteilte Hunde auf ihre Chance warten! Einem Wegwerfhündchen eine Lebensperspektive zu bieten, ist ein wunderbares Gefühl und für Mona das größte Glück! Man sieht ja, dass sie ein ganz herziges, lebensfrohes Mädel ist, und nur das zählt doch, oder?

Natürlich ist unser Herzchen nichts für Langeweiler, und ihre neue Familie sollte schon ausreichend Zeit für sie haben, denn so eine heranwachsende Fellnase hat Energie und sicher auch mal Blödsinn im Kopf. Aber es ist ja schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen!! Bei ihrer Ankunft Ende Juni aus Spanien in Nordbayern (wo auch eine Abholung möglich sein muss) ist die süße Motte dann kompl. durchgeimpft, entwurmt, gechipt und hat einen Leishmaniosetest im Gepäck.

Bitte bewerben Sie sich nur, wenn Sie eine Rundumbetreuung in den ersten Monaten garantieren können, Geduld und endlose Liebe für ein ganzes Hundeleben parat haben. Wenn Sie wissen, dass ein Junghund viel Arbeit macht und noch einiges fürs Leben lernen muss, dann sind Sie bei uns genau richtig.


Kontakt:

Andrea Horn  

Telefonzeiten NUR werktags:

von 8.30 - 9.30 Uhr und 19.30 - 20.30 Uhr 

Handy: 0170 8443162 

Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de