Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Sani

Sani

Geburtsdatum: Dezember 2019

Rasse: Mischling, mittelgroß - groß werdend

Herkunft: Ubeda

Kastrationsstatus: unkastriert

Glück im Unglück, oder jetzt fängt das Leben erst an? Jungspund Sani wurde vermutlich Ende 2019 in Südspanien geboren, doch kaum auf dieser Welt angekommen, hing ihr Leben schon wieder am seidenen Faden. Die Beweggründe wissen wir leider nicht, aber dieses nette Mischlingsmädel wurde zusammen mit ihrer Schwester Herni (die wir auch in der Vermittlung haben) ausgesetzt auf der Straße gefunden. Lange hätte das Duo das sicher nicht überlebt, so hilflos und unerfahren wie sie waren! Gott sei Dank konnte das Herzchen von unseren Tierschutzkollegen gerettet und in Obhut genommen werden, doch nun sitzen beide Fellnasen perspektivlos in einer privaten Auffangstation, wo aber auch kein Hund glücklich werden kann! Deshalb brauchen wir ein schönes Zuhause bei verantwortungsvollen Hundefreunden bei uns hier in Deutschland, denn in Spanien haben die Zwei keine rosige Zukunft als Familienmitglied mehr!

Hiermit suchen wir für Sani, ein etwas schüchternes, aber sehr menschenbezogenes, bildschönes Mäuschen (Schulterhöhe ca. 42 cm bei 6 kg /Stand Mitte Juli ) ein Happy End auf Wolke 7. Da die Eltern unbekannt sind, wissen wir leider auch nicht, welche Rasse da drinstecken könnte. Aber sicher ist, dass Sani noch wachsen wird. Sie wird ein langbeiniger, nicht sehr massiger, mittelgroßer bis großer Hund werden.

Wir haben Sani fest versprochen, dass wir sie ganz schnell aus ihrem Gefängnis befreien und sie ein Kuschelplätzchen bekommen wird, und sie dann dort für immer bleiben darf, als geliebtes und behütetes Familienmitglied. Trotz des schlechten Starts ins Leben ist Sani sehr menschenverliebt! Klar, am Anfang ist sie zurückhaltend, vor allem bei neuen Dingen geht sie lieber erst mal auf Abstand. Sie ist ein kleiner, quirliger Sonnenschein, der genau so ist, wie man sich einen Hund in diesem Alter vorstellt! Der putzige Spatz ist neugierig auf die Welt da draußen und freut sich schon auf Entdeckungstouren. Artgenossen, kein Problem, ja gerne auch Familien mit vernünftigen Kindern, aber erst ab Teenageralter (denn Sani hat bisher noch nicht sehr viel kennengelernt). Ausreichend Zeit muss man auf jeden Fall haben, denn so ein junger Hund wie Sani möchte schon beschäftigt sein und braucht auch sicher noch Erziehung! Die Leine kennt die Kleine wohl nicht, auch das Hundeeinmaleins ist ihr neu. Aber es ist ja schließlich noch kein Meister vom Himmel gefallen. Ein Zuhause im ländlichen Bereich sollte es ein, als Stadthund kann das Mäuslein sicher nicht glänzen.

Ganz schnell könnte die hübsche Sani Spanien verlassen und ein besseres Leben beginnen, aber bisher fehlt ihr noch der Platz für immer. Wenn Sie möchten, dann bewerben Sie sich bei uns, Sani wartet vielleicht genau auf Sie und könnte bald mit Ihnen durchs Leben gehen. Bei ihrer Ankunft in Deutschland ist das süße Hundekind kompl. durchgeimpft, entwurmt und besitzt einen EU-Ausweis incl. Leishmaniosetest.

Wenn Sie eine Rundumbetreuung in den ersten Monaten garantieren können, Geduld und endlose Liebe für ein ganzes Hundeleben parat haben, dann bewerben Sie sich bei uns. Wenn Sie wissen, dass ein Junghund viel Arbeit macht, noch nicht zuverlässig stubenrein ist und noch einiges fürs Leben lernen muss, dann sind Sie bei uns genau richtig.



Kontakt:

Andrea Horn  

Telefonzeiten NUR werktags:

von 8.30 - 9.30 Uhr und 19.30 - 20.30 Uhr 

Handy: 0170 8443162 

Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de