Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Franzi

Franzi

Geburtsdatum: September 2017

Rasse: Mischling

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

Auf Pflegestelle in Burgdorf/Niedersachsen!

Wir möchten ihnen unser hübsches Traumnäschen Franzi vorstellen, auch liebevoll von ihrer Pflegemama genannt: „Fräulein Fröhlich“.

Hinter Herzchen Franzi liegen etliche Monate des Hoffens und Bangens. Nun hat unser tapferes Mädchen alle tierärztlichen Behandlungen überstanden und ist bereit für einen Neuanfang im Leben. Einen Neustart bei ganz tollen Menschen, die mit unserem Herzblatt ihr Leben verbringen möchten. Und genau darum gehen wir nun gemeinsam mit Franzi auf die Suche nach genau diesem Traumzuhause!

Es war letztes Jahr im November, als wir das arme Mädchen in einer spanischen Tötungsstation entdeckten. Für uns war klar, wir hatten nicht viel Zeit um ihr Leben zu retten, denn wie der Name schon sagt, war Franzi in großer Gefahr. Wie das Schätzchen dorthin gelangte, ob ausgesetzt und von Hundefängern eingefangen, oder eigenhändig vom Besitzer dort entsorgt, das wissen wir nicht. Es ist am Ende auch egal, beides ist einfach nur grauenvoll. Dank lieber Menschen war es uns möglich Franzi vor ihrem schrecklichen Schicksal zu bewahren, und so konnte sie Zuflucht in unserer Auffangstation Linares/Südspanien finden. Hier war die zauberhafte Mischlingshündin mit ihrer Schulterhöhe von 57 cm bei inzwischen gesunden 23 kg in Sicherheit, wurde gepäppelt und gründlich untersucht. Es stellte sich leider heraus, dass ihr vorheriger Besitzer das arme Mädchen auch nicht geschützt hatte. Im Labor schlugen sowohl der Filarien- als auch der Leishmaniosetiter positiv an. Natürlich wurden von unserem Tierarzt vor Ort sofort die entsprechenden Therapien eingeleitet. Eine Herzwurmtherapie ist jedoch langwierig und schon ohne einer Leishmanioseinfektion nicht ganz ungefährlich, so dass dies ihre liebe Pflegemama hier in Deutschland übernahm, denn wir brauchten für Franzi kompetente Herzspezialisten, jede Menge an menschlicher Fürsorge und ganz viel Ruhe. Gesagt – getan.

Inzwischen ist ein halbes Jahr vergangen und dank der Fürsorge ihrer Pflegemama und der tollen Hilfe hier in Deutschland konnte Franzi’s Filariose erfolgreich therapiert werden, so dass sie nur noch die Nachsorge benötigt. Auch die Leishmaniose ruht dank guter Therapie bei einem weiterhin positiven Ergebnis. Franzi darf sich nun in Anführungsstrichen bester Gesundheit erfreuen, sie darf wieder springen, flitzen und fröhlich sein. Allerdings gibt es noch einen Wehrmutstropfen. Im Herzultraschall zeigte sich aufgrund der fortgeschrittenen Filariose bereits bei Ankunft eine degenerative AV-Klappenerkrankung (Endokardiose). Noch muss diese nicht medikamentös behandelt werden, sollte jedoch zukünftig im Auge behalten werden. 

Wer Franzi einmal kennengelernt hat, dem stiehlt sie förmlich das Herz! Falls Sie uns das nicht glauben, dann fragen Sie doch mal das Klinikpersonal, ihre Tierärzte oder ganz einfach: die Pflegemama persönlich. Das inzwischen knapp 4-jährige (geb. lt. Pass September 2017) Mädel ist stets freundlich zu Jedermann, unheimlich lieb und sehr sensibel. Ihre Menschen vergöttert Franzi, für diese würde sie lt. Pflegeeltern wirklich jede Hürde nehmen. Mit Artgenossen ist unser Herzblatt super verträglich, hier spielen Größe oder Geschlecht überhaupt keine Rolle. Kopfarbeit ist ihre Lieblingsbeschäftigung. Franzi ist sehr gelehrig und für jedes Spielchen mit ihren Menschen zu haben. Ganz sicher hätte sie Spaß an Agility o.ä. Ihre Leidenschaft ist Spazieren gehen und die Natur erkunden, wobei sie dabei klasse an der Leine läuft. Und Franzi liebt das Wasser genauso wie das Autofahren. Alles in allem: eben ein echtes Schätzchen! Es gibt natürlich auch eine Unsicherheit bei Franzi, die Geräuschempfindlichkeit. Hier muss man sich darauf einstellen und sollte selbstverständlich dafür ausreichend Verständnis mitbringen.

Für unser bezauberndes Wuschelmädel suchen wir daher ein ruhiges Zuhause im ländlichen Bereich mit sicher eingezäuntem Garten, denn Franzi benötigt auch ihre Ruhezeiten zur Entspannung. Mit einem hektischen Umfeld oder turbulentem Kinderhaushalt wäre sie völlig überfordert. Ebenso kommt für uns keine Vermittlung in die Stadt infrage. Franzi wünscht sich ruhige, entspannte Hundeeltern die aktiv durchs Leben gehen und ihr neben ausreichend Bewegung auch genügend Kopfarbeit anbieten können. Gern mit netter schon vorhandener Hundegesellschaft oder auch ohne.  

In Verbindung mit ihrer Leishmanioseinfektion sollten neben ausreichend Hundeerfahrung auch Grundkenntnisse zu beiden Infektionsarten als Bedingung mitgebracht werden, um Franzi’s Gesundheit weiterhin auf den rechten Weg zu halten. Ebenso ist ein fachlich kompetenter tierärztlicher Rückhalt nötig. Selbstverständlich ist auch unsere Franzi gechipt, entwurmt, vollständig geimpft und kastriert. Nun fehlt dem zauberhaften Mädel nur noch das richtige Zuhause, voller Herzenswärme und Geborgenheit, für ein ausgesprochenes glückliches Hundeleben...

„Wir wünschen dir von ganzem Herzen, einen wundervollen Engel der an deiner Seite bleibt, der deine Pfote hält und dein Herz behütet, dein ganzes Leben lang!“

Bitte melden Sie sich nur, wenn Sie Franzi das oben genannte, kompetente Zuhause auch bieten können, denn nichts Anderes hilft weder Franzi noch ihrer Gesundheit. Vielen Dank für Ihr Verständnis!




Kontakt:

Jeannette Bech

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Bitte nur schriftliche Anfragen – Telefontermine können aufgrund von Schichtarbeit nur nach Vereinbarung getroffen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!