Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Stela

Stela

Geburtsdatum: Januar 2016

Rasse: Yorkshire-Terrier

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

 

Notfall

Augen sprechen mehr als tausend Worte, aber Mitleid allein reicht hier leider nicht!

Dieser klitzekleine Herzensbrecher mit dem traurigen Blick heißt Stela. Das nicht mal 2 kg leichte Yorkiemädel wurde Anfang 2016 geboren, ihre Schulterhöhe beträgt nur 25 cm und wahrlich, die Zuckermaus lässt jedes Menschenherz höher schlagen! Man möchte sie am liebsten in den Arm nehmen und nie wieder loslassen… Aber Stela hat schon so viel in ihrem bisherigen Leben mitmachen müssen. Vielleicht war sie mal ein glücklicher Hund, aber ihre Familie hat sie zum Teufel gejagt und sie landete in einer Perrera, wo ihr Schicksal besiegelt schien. Ja, und wir wissen auch genau warum man sie nicht mehr wollte, aber dazu später mehr…!

Wir haben dieses Zwerglein in unsere Obhut genommen, denn uns ist Stela nicht egal, auch wenn sie krank ist und uns viel Geld kosten wird. Wir sehen sie natürlich als mitfühlendes Lebewesen an, das dringend unsere Hilfe braucht.

Gott sei Dank musste die kleine Stela nicht lange in der Auffangstation ausharren, sie hat eine Pflegestelle in Spanien gefunden, was auch mehr als dringend war. Dort darf sie bleiben, bis sie nach ihren Operationen im Januar nach Deutschland reisen kann.

Charakterlich zeigt sich Stela von ihrer allerbesten Seite, durch die Umstände auch etwas vorsichtig und unsicher, aber wirklich sehr lieb, anhänglich und menschenbezogen! Wie man im Video sehen kann, humpelt die kleine Maus erheblich und hat ein Problem mit beiden Hüften. Sie wurde in der Tierklinik durchgecheckt und das Ergebnis ist ernüchternd und macht uns unendlich traurig:
Bei der orthopädischen Untersuchung stellt sich heraus, dass Stela einen beidseitigen schweren Hüftschaden und mittlerweile schwere Arthrose hat, dadurch bedingt natürlich große Schmerzen beim Gehen. Es wird nun beidseitig eine Femurkopfresektion durchgeführt, dies sollte zur Schmerzlinderung führen, aber bei dieser Diagnose wird auch damit eine Heilung nicht möglich sein. Sie sollte anschließend konservativ mit Gelenkaufbauprodukten und/oder Schmerzmitteln im Bedarfsfall behandelt werden, natürlich mit Muskelaufbau und Physiotherapie. Der Bewegungsablauf bei Stela ist so oder so leider auf Dauer sehr eingeschränkt, aber die zukünftigen Besitzer sollten das Beste daraus machen und Stela in Zukunft den Himmel auf Erden schenken. Auch wenn ihr Körper behindert ist, ihr Verstand sowie die Bedürfnisse dieses Hundes sind ja völlig normal.

Nun brauchen wir für den vom Schicksal wirklich arg gebeutelten Minihund mit den dunklen Kulleraugen dringend herzliche, verantwortungsbewusste, erfahrene Handicap-Hundefans mit ruhigem Umfeld, Fürsorge und Geduld. Da Stela wirklich sehr, sehr handlich ist, erleichtert das den Alltag ungemein. So kann ein Tragetuch oder ein Hundebuggy die Gassigänge trotz allem zum Highlight machen. Ideal wäre ein barrierefreies Zuhause mit kleinhundesicherem Garten; in der Großstadt ist Stela sicher nicht gut aufgehoben. Man sollte viel Zeit haben und gerne einen Sofaplatz zur Verfügung stellen, ihr ganz viel Geborgenheit und Liebe schenken. Wenn Sie Stela päppeln und beweisen wollen, dass sie trotz ihrer Behinderung ein wertvolles Lebewesen ist, nicht alle Menschen schlecht sind und einen treuen, vom Leben bitter enttäuschten Knirps fürs Leben suchen, dann könnte der kleine Schatz bei Ihnen einziehen, dann bei Ankunft kompl. durchgeimpft, kastriert, mit einem negativen Mittelmeertest im Gepäck!

Unsere geretteten Hunde stammen entweder aus Perreras in Südspanien oder von Hundevermehrern, die diese ausgebeuteten Fellnasen ansonsten ebenfalls in einer Perrera abgeben würden oder anderweitig auf grausamste Art entsorgen, weil sie ausgedient haben und nicht mehr profitabel sind. All diese Fellnasen konnten dank der Spende eines "Tickets aus der Hölle" gerettet werden und wollen der schrecklichen Zeit hinter Gittern nun endlich entkommen.

Da unsere Hunde aus Spanien alle in Nordbayern ankommen, bitten wir Sie im Vorfeld einer Anfrage erst abzuklären, ob eine Abholung dort für Sie möglich ist. Zur Beantwortung Ihrer Anfrage benötigen wir vorab eine informative Beschreibung ihrer Lebenssituation, z.B. wer zur Familie gehört, wie Sie wohnen und wie Ihr Tagesablauf unter der Woche aussieht. Diese Infos helfen uns bei der Einschätzung, ob der Hund zu Ihnen passen könnte. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns darauf von Ihnen zu hören.






Kontakt:

Andrea Horn

Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de