Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Tula

Tula

Geburtsdatum: Februar 2019

Rasse: Labrador Retriever

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

Auf Pflegestelle in Rot an der Rot/Baden-Württemberg!

„Liebe ist in dem, der liebt, nicht in dem, der geliebt wird.“ (Platon)

Wir möchten Ihnen Tula vorstellen, ein lackschwarzes Labrador Retriever Mädchen. Gerade mal 3 Jahre (geb. Februar 2019) ist das nette, äußerst menschenbezogene Mädel erst alt, und doch sollte ihr noch recht kurzes Leben ein schlimmes Ende finden. Gefunden haben wir das hübsche Mädchen in einer spanischen Perrera, wo sie zusammen mit einer weiteren Labrador Hündin namens Tina (vermutlich ihre Schwester, auch in unserer Vermittlung) eigenhändig von ihrem Besitzer in der Tötung entsorgt wurde. Beide hatten vorher ein Zuhause und man ging auch gut mit ihnen um, denn beide Mädchen sind sehr freundlich und aufgeschlossen Menschen gegenüber. Auch ihre Pässe zeugen von einer gewissen Verantwortung, denn sie wurden mit abgegeben und beide Hunde wurden ebenfalls geimpft. Aber irgendetwas muss passiert sein, warum ihre Menschen nicht mehr in der Lage waren sich um sie zu kümmern und für einen solch erschreckenden Weg bereit waren, der für beide Hunde beinahe fatal ausgegangenen wäre. Nur der Aufmerksamkeit lieber Tierfreunde haben wir es zu verdanken, dass sie Tula und Tina noch rechtzeitig entdeckten, bevor ihr Lebenslicht unschuldig und auf grausame Weise ausgehaucht wurden wäre. Dank lieber Menschen konnten wir gemeinsam ihre Leben retten und sie in unsere Auffangstation Linares/Südspanien in Sicherheit bringen. Hier wurden sie medizinisch versorgt und auf ihre Ausreise vorbereitet, welche beide unlängst antreten durften.

Tula hat es schon geschafft und durfte vollständig geimpft, kastriert und mit Mittelmeercheck in der Tasche ihre Reise in ihr neues Glück antreten. Sie befindet sich bereits in Deutschland in einer lieben Pflegefamilie, welche ihr nun den Weg in eine neue Zukunft ebnen wird. Selbstverständlich suchen wir für unsere Hübsche ein Forever Home, wo sie von ganzem Herzen geliebt und geschätzt wird! Ihre Pflegemama beschreibt das 55 cm große Mädel (bei einem Gewicht von 23 kg) als unheimlich nett, sehr menschenbezogen und äußerst sanftmütig. Tula ist ein echter Familienhund, sie mag alle Menschen ob groß oder klein und scheint vieles in ihrem Vorleben bereits kennengelernt zu haben. So war sie von Anfang an stubenrein, geht sehr gut an der Leine, ist äußerst brav und weicht ihrem Pflegepapa kaum von der Seite. Mit anderen Hunden versteht sich Tula super, sie spielt gern mit ihnen und am liebsten mag sie den Garten, wo sie unbeschwert flitzen und herum tollen darf. Unsere Hübsche orientiert sich klasse an ihren Menschen, himmelt diese regelrecht an. Insgesamt ist Tula ein wahres Traumschätzen, das immer und überall alles richtig machen möchte, ihre Menschen vergöttert und ihr Herzchen ihnen zu Füßen legt. Sie hat es verdient, aufrichtig und ehrlich, von ganzem Herzen geliebt zu werden! Leider fiel in ihren Laboren der Leishmaniosetiter hin und wieder grenzwertig aus. Selbstverständlich wird Tula seither vorsorglich medikamentös behandelt und entsprechend ernährt, so dass ihr Blutbild weiterhin unauffällig blieb und sie zwischenzeitlich auch ein negatives Testergebnis hatte.

Gesucht wird ein liebevolles, erfahrenes Zuhause im ländlichen Bereich mit hundesicher eingezäuntem Garten und aktiven Menschen. Gern mit einem netten Artgenossen oder auch ohne. Ebenso nette Kinder in einem bereits vernünftigen Alter sind für die nette Tula kein Problem, denn wie bereits erwähnt ist unser Schätzchen ein toller Familienhund. Nur gar zu turbulent sollte es nicht zugehen. Natürlich dürfen wunderschöne Spaziergänge durch die Natur genauso wenig fehlen wie innige Kuschelstunden und Tula möchte wie alle Hunde ihrer Rasse geistig sowie körperlich gefördert werden. Der Labrador ist ein intelligenter Hund mit großen Arbeitswillen und sollte dementsprechend auch ausgelastet werden können. In Verbindung mit ihrem grenzwertigen Titers sollten neben ausreichend Hundeerfahrung auch Grundkenntnisse zur Leishmaniose als Bedingung mitgebracht werden, um Tula’s Gesundheit weiter in den rechten Bahnen zu halten. In Tula ist so viel Liebe, sie hat ihre Liebe verschenkt, unglücklicherweise jedoch vergeblich und nicht wie von ihr erhofft lebenslang. Unsere Tula wünscht sich wundervolle Menschen, die ihre Liebe erwidern und das für immer und ewig. Denn nur in Jenem ist Liebe, der auch wahrhaftig liebt…



Kontakt:

Jeannette Bech

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Bitte nur schriftliche Anfragen – Telefontermine können aufgrund von Schichtarbeit nur nach Vereinbarung getroffen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!