Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Yoem

Yoem

Geburtsdatum: Januar 2014

Rasse: Labrador Retriever

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: unkastriert

„Familie ist wo Leben beginnt und Liebe niemals endet.“

Gelebt hast du nie wirklich, wenn dann wurde es missbraucht. Missbraucht für die menschlichen Zwecke, der ewigen Gier nach Geld. Wie viele Babys du dafür gebären musstest, wie viel du für diese Habsucht entbehren musstest, können wir nur erahnen. Es muss viel gewesen sein, denn die Liebe einer Familie und das wundervolle Leben hast du vormals nie kennenlernen dürfen. Stattdessen ein Leben hinter Gittern gefristet, deiner letzten Babys entrissen, letztendlich in einer spanischen Tötung entsorgt - was für ein beschämendes, trauriges Leben…

Habgier und Profitsucht liegen in der menschlichen Natur, sind jedoch keinesfalls eine Entschuldigung dafür, dass wehrlose Lebewesen ausgebeutet, und wenn nicht mehr gut genug wie Müll entsorgt werden. Es geht um Rassehunde, die in Zuchtfabriken, bei gewissenlosen Hundevermehrern landen und dort jahrelang, oft bis zum bitteren Ende als Mittel zum Zweck dienen. Ein dreckiges Geschäft mit Leben, wo einzig und allein der Absatz zählt. Niemand schaut hinter die Kulissen, nach den Elterntieren, denn das ist den meisten leider egal. Jung und süß und niedlich soll es sein, und bitte auch nicht viel kosten. Wir haben keine Welpen anzubieten, jedoch das, was in solchen Fällen im Verborgenen liegt – die Mütter und Väter.

Eine davon ist unsere Yoem, eine wunderschöne, schokobraune, reinrassige Labradorhündin, die von ihrem Züchter eigenhändig entsorgt wurde. Yoem hat leider 7 Jahre (geb. Januar 2014) ihres Lebens im „Dienste“ der Menschen vergeben müssen. Sie weiß nicht wie es sich anfühlt in warmen Bettchen zu schlafen, über grüne Wiesen zu laufen und sich glücklich im Gras zu rekeln. Sie weiß nicht wie schön es ist von Menschen aufrichtig und ehrlich geliebt zu werden, tagtäglich eine liebende Hand zu spüren oder glückselig mit ihren Menschen kuscheln zu dürfen. Nichts davon durfte sie kennenlernen, es ist nur zu hoffen, dass ihre Babys ein besseres Leben als ihre arme Mama hatten. Bisher blieb Yoem die Familie wo das Leben beginnt und die Liebe niemals endet verwehrt, nur ein unerfüllter Traum für sie. Aber genau das wollen wir ändern und auch für Yoem ein liebevolles Zuhause finden, wo sie aus tiefsten Herzen endlich geliebt und geschätzt wird!

Auch dieser armen, vergessenen Seele durften wir dank der Mithilfe lieber Menschen ein „Ticket aus der Hölle“ in ihre Pfötchen drücken und Leben retten, so dass sich Yoem nun in Sicherheit in unserer Auffangstation Linares/Südspanien befindet. Hier wird respektvoll mit Leben umgegangen und selbstverständlich tierärztlich umfassend versorgt. Das hübsche Mädel hat eine Schulterhöhe von 49 cm und wiegt gesunde 24 kg. Yoem wird von ihren Pflegern als unheimlich nett und menschenbezogen beschrieben. Sie ist lieb, trotz ihres mittleren Alters lebhaft und aktiv, mit anderen Hunden gut verträglich. Eine tolle Hündin die es endlich verdient hat wirklich zu leben. Nun wird sie auf ihre Ausreise vorbereitet, sie wird gechipt und vollständig geimpft werden. Leider ergaben die Laboruntersuchungen einen grenzwertigen Titer auf Leishmaniose, bei derzeit unauffälligem Blutbild. Natürlich hat unser Tierarzt vor Ort sicherheitshalber sofort mit der Therapie begonnen. Eine Kastration werden wir daher ihm überlassen, denn sie wird abhängig vom jeweils aktuellen Gesundheitszustand sein.

Gesucht wird ein liebevolles, hundeerfahrenes Zuhause im ländlichen Bereich mit eingezäuntem Garten. Gern mit einem netten Artgenossen zur Orientierung, der Yoem behilflich sein wird sich im neu gewonnenen Leben zurecht zu finden. Auch verständnisvolle Kinder sind bestimmt kein Problem, nur zu turbulent sollte es nicht zugehen. Eine Vermittlung in die Stadt oder in Mehrfamilienhäuser kommt für uns nicht infrage. Selbstverständlich dürfen wunderschöne Spaziergänge durch die Natur genauso wenig fehlen wie innige Kuschelabende, von denen unsere Yoem mit Sicherheit ganz viel nachzuholen hat. Viel zu lange musste sie auf all das verzichten. In Verbindung mit ihrem grenzwertigen Leishmaniosetiter sollten neben ausreichend Hundeerfahrung auch Grundkenntnisse als Bedingung mitgebracht werden, um Yoem’s Gesundheit wieder in die richtigen Bahnen zu lenken. Ebenso ist ein fachlich kompetenter tierärztlicher Rückhalt nötig. Welchen wundervollen Menschen dürfen wir unsere liebe Yoem anvertrauen, die ihr endlich ein Leben als geliebtes Familienmitglied schenken werden, da wo Leben beginnt und Liebe niemals enden wird?



Kontakt:

Jeannette Bech

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Bitte nur schriftliche Anfragen – Telefontermine können aufgrund von Schichtarbeit nur nach Vereinbarung getroffen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!