Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Bart

Bart

Geburtsdatum: Juli 2013

Rasse: Pinscher-Mischling

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

„Geteiltes Leid ist halbes Leid“, das sagt ein Sprichwort! Doch leider ist es im Fall von den Hundegeschwistern Bart und Lisa (die wir beide in der Vermittlung haben) doppeltes Leid! Die niedlichen Pinschermischlinge wurden zusammen in die Tötungsstation abgeschoben, weil der Besitzer verstorben ist, und ihr letztes Stündlein schien gekommen. Niemand mochte sie mehr haben, sie sind zum Müll der spanischen Gesellschaft geworden. Sollte es das nun gewesen sein? Haben sie den Tod verdient? Nein, ganz sicher nicht, und auch die Beiden sollen ihre 2. Chance bekommen, denn wir haben die süßen Zwerge durch ein „Ticket aus der Hölle“ retten können, somit werden wir ihnen ein neues Leben in Deutschland schenken und dafür auf die Suche nach lieben Adoptionsfamilien gehen.

Bart wurde am 17.07.2013 geboren und bei 37 cm Schulterhöhe und 6,1 kg ist er ein kleiner handlicher Vierbeiner. Er hatte einen Chip, daher wissen wir sein Alter genau, und sicher hatte er bisher auch kein so schlechtes Leben, denn wie man sieht, ist der kleine Mann sehr zutraulich und liebt uns Menschen über alles. Charakterlich passt auch alles bei diesem Hund, er ist sehr sozialverträglich und wesensfest, sicher hat Bart auch Erziehung genossen. Nach seiner Rettung aus der Tötungsstation ist er jedoch ziemlich verzweifelt, weil er alles von jetzt auf gleich verloren hat, was sein Leben einst ausmachte. Aber trotz der Unsicherheit und der Angst ist er in der Auffangstation immer freundlich und sucht die Nähe der Menschen. Bart wünscht sich eine 2. Chance im Leben, denn er kann ja nichts für sein trauriges Schicksal. Der herzige Bub träumt jetzt jeden Tag von einem sorglosen Leben bei verantwortungsvollen, lieben Hundefans, damit er wieder Geborgenheit erfahren darf. In unserer Auffangstation Linares/Südspanien wird er nun auf seine Ausreise vorbereitet. Bart wird alle Impfungen erhalten und kastriert werden. Sein Labor auf Mittelmeerkrankheiten zeigte einen grenzwertigen Leishmaniosetiter. Unsere Tierärzte vor Ort werden ihn daher vorsichtshalber medikamentös einstellen. Es ist deshalb für ihn wichtig, dass man sich im Vorfeld mit der Infektionskrankheit auseinandersetzt und vorbereitet in sein Leben tritt. Gern stehen wir Ihnen hierbei persönlich zur Seite.

Gesucht wird ein liebevolles Zuhause, dass unseren Bart mit offenen Armen empfängt. Gern darf auch ein nettes Mädel schon auf Bart warten, denn ein Leben als Zweithund kennt er ja. Auch verständnisvolle Kinder in einem bereits vernünftigem Alter sind sicher kein Hindernis. Bart sucht ein naturnahes Heim nebst Sofaplätzchen, wo er den Rest seines Lebens herzlich Willkommen ist. Er befindet sich jenseits der Flegeljahre, jedoch im besten Hundealter und hat noch so viele wundervolle Jahre seines Lebens vor sich. Wo sind die tierlieben Menschen, die diesem hübschen kleinen Mann endlich wieder ein Lächeln in seine traurigen Äuglein zaubern?





Kontakt:

Jeannette Bech

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Bitte nur schriftliche Anfragen – Telefontermine können aufgrund von Schichtarbeit nur nach Vereinbarung getroffen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!