Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Curro

Curro

Geburtsdatum: Januar 2017

Rasse: Podenco Andaluz

Herkunft: Ubeda

Kastrationsstatus: kastriert

Dieser Hund kommt ausschließlich in Nordbayern aus Spanien an, wo auch die Abholung erfolgen muss. Bitte melden Sie sich nur, wenn dies Ihrerseits möglich ist. Da die Vorstellung und Vermittlung der Hunde mit enorm viel Arbeit und Zeitaufwand verbunden ist, können wir nur schriftliche Anfragen per Mail mit einer informativen Beschreibung Ihrer Lebenssituation beantworten. Bitte schildern Sie uns kurz, wer zu Ihrer Familie gehört, wie Sie wohnen und wie der Tagesablauf unter der Woche aussieht. Herzlichen Dank für Ihr Verständnis!

Unzählige Podencos werden in Spanien jeden Tag ausgesetzt, verstoßen und einfach ihrem Schicksal überlassen, wenn sie nicht zur Jagd taugen oder vielleicht einfach nur unerwünschter Nachwuchs waren und deren Besitzer meinen, es lohnt sich nicht, diese Hunde durchzufüttern. Es gibt ja schließlich genug davon.

So irrte auch dieser im Januar 2017 geborene Podencorüde, der von uns Curro getauft wurde, ziellos umher bis sich unsere Tierschützer vor Ort seiner erbarmten und in Sicherheit brachten. Dieser Hund hatte bislang mit Menschen keine guten Erfahrungen gemacht, aber langsam ist er aufgetaut und hat festgestellt, dass Menschenhände auch liebevoll sein können. Unser Curro ist ein Hund, der in seinem Leben noch nicht sehr viel kennengelernt hat und daher auf Unbekanntes unsicher reagiert. Diesem schüchternen Hasenfuß muss auf ruhige sanfte Art und Weise Sicherheit vermittelt werden, wobei er aber nicht in Watte gepackt werden sollte.  Das könnte auch gerne unterstützend durch einen souveränen (nicht dominanten) Ersthund geschehen. Mit seinen Artgenossen beiderlei Geschlechts kommt er prima klar.

Wie fast alle Podencos liebt er es aber, seine Umgebung zu durchstreifen und vielleicht auch dabei das ein oder andere Mauseloch zu finden, was dann ausgiebig inspiziert werden könnte, so dass wir sein neues Zuhause ausschließlich im ländlichen Bereich sehen, wo er die Möglichkeiten hat, sich im Grünen auszupowern oder einfach lange Spaziergänge in Wald und Wiese genießen kann. Der stattliche und doch gleichzeitig grazile Rüde (50 cm bei 17 kg) ist definitiv nichts für die Großstadt oder Wohnungshaltung und in seinem neuen Heim sollte ein hundesicher eingezäunter Garten vorhanden sein, wo er seinen natürlichen Bewegungsdrang ausleben kann. 

Wir suchen für unseren Curro ein ruhiges beständiges Zuhause ohne Hektik bei Podenco-Fans, die die Eigenheiten dieser wunderbaren Hunde kennen und schätzen gelernt haben, die die nötige Geduld aufbringen können und ausschließlich mit sanfter Erziehung arbeiten. Kleine Kinder sollten nicht vorhanden sein, da sie den Hund überfordern würden.

Wenn das hübsche Fledermausohr Ihr Interesse geweckt hat, dann melden Sie sich einfach. Er könnte bei nächster Gelegenheit komplett durchgeimpft, kastriert, gechipt und auf Mittelmeerkrankheiten getestet bei Ihnen einziehen.

Der Podenco Andaluz ist ein handlicher Vertreter seiner Rasse und seit jeher sehr beliebt im Süden Spaniens. Er wird als sanftmütig, sehr sozialverträglich und absolut familientauglich, Fremden gegenüber anfänglich etwas schüchtern beschrieben. Die Nähe zu ihren Menschen ist für sie sehr wichtig. Jeder Podencoliebhaber kann dies bestätigen, und wer einmal einen Podenco besessen hat, wird niemals mehr eine andere Rasse wollen.

Wenn man einem Podenco genügend Beschäftigung bietet, hat man in der Regel nach angemessener Eingewöhnung einen sehr angenehmen Zeitgenossen, der im Haus kaum auffallen wird.






Kontakt:

Melanie Thumm

Email: Melanie.Thumm@hunde-ohne-lobby.de