Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Pinky

Pinky

Geburtsdatum: Juli 2021

Rasse: Pinscher

Herkunft: Ubeda

Kastrationsstatus: kastriert

 

Auf Pflegestelle in Moers/NRW!

Die Vermittlung der Hunde wird von ehrenamtlichen Vereinsmitgliedern übernommen, die berufliches, privates und ehrenamtliches Engagement unter einen Hut bringen müssen, weshalb telefonische Kontakte erst stattfinden können, nachdem wir Ihre schriftliche Anfrage per Email erhalten haben. Zur Bearbeitung Ihrer Anfrage bitten wir um eine informative Beschreibung ihrer Lebenssituation, z.B. wer zur Familie gehört, wie Sie wohnen und wie Ihr Tagesablauf unter der Woche aussieht. Diese Informationen helfen uns bei der Einschätzung, ob der Hund zu Ihnen passen könnte. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns darauf von Ihnen zu hören.

Pinky gibt alles, er bemüht sich nach allen Regeln der Kunst gut im Bilde zu sein, denn diese Fotos werden über sein Schicksal entscheiden!

Pinky ist ein reinrassiger Pinscher und charakterlich ein echt toller Typ mit ganz viel Charme! Er ist wirklich sehr anhänglich, ein echter Menschenfreund und würde gut in eine Familie mit größeren, hundeerfahrenen Kindern passen; Kuscheln und Schmusen ist das größte für ihn und wenn er seine Pflegemama mit seinen treuen Augen ansieht, als wollte er sagen,“ Danke, dass du mich aus meinem Gefängnis befreit hast“, dann geht einem das Herz auf. Wie jeder junge Hund ist auch Pinky bewegungsfreudig und lebhaft, er spielt gerne mit dem Bällchen und bringt es wieder. Er war anfangs etwas überschwänglich weil Pinky erstmal alles geschehene verarbeiten musste, denn viel zu lang waren die harten Monate in trister Zwingerhaltung, aber das hat sich gelegt. Aus diesem Grunde ist es wichtig, dass Pinky in eine eher ausgeglichene Familie kommt, die ihn nicht zusätzlich hochfährt. Der total gutmütige Jungspund wünscht sich ein Zuhause im ländlichen Bereich mit hundesicherem Garten bei Leuten, die ganz viel Zeit für ihn haben und den jungen Mann ausreichend beschäftigen können/wollen. Hier wäre vor allem geistige Auslastung wie z. B. Nasenarbeit von Vorteil. Pinky ist sozialverträglich und kommt mit seinen Artgenossen gut zurecht, aber er würde sich auch als Einzelprinz sehr wohl fühlen, denn andere Hunde braucht er nicht zum glücklich sein, der Mensch ist für ihn das absolute Highlight.

Der ca. Juli 2021 geborene Schmusebub hat nur ca. 36 cm Schulterhöhe, bei derzeit 6,8 kg ist er noch zu dünn. Pinky verzaubert einen mit seiner verspielten, aufgeschlossenen Art und seinem flehenden Blick. Falls Sie ganz viel Zeit haben und einen lustigen Vierbeiner suchen, der Sie begleitet und mit Ihnen die Welt entdeckt, dann bewerben Sie sich für den niedlichen Burschen! Pinky ist kompl. durchgeimpft, kastriert und hat einen negativen Mittelmeertest im Gepäck!

Pinky ist ein waschechter Spanier, und sein Geburtsland Andalusien wäre ihm fast zum Verhängnis geworden. Auch er wurde von seiner Familie entsorgt, diese Leute hatten, nachdem er kein hilfloser Welpe mehr war und ins Flegelalter kam, wohl einfach keine Lust mehr auf ihren pfiffigen Gefährten, es hatte sich ausgeliebt. Und was tut man mit einem Hund in südlichen Ländern, der überflüssig, sprich anstrengend oder langweilig geworden ist? Na klar, man setzt ihn einfach aus! Dann kam Pinky in die Auffangstation nach Ubeda wo er 23 Stunden wie ein Schwerverbrecher eingesperrt war und dort leider auch von anderen Hunden gebissen wurde. Dennoch hatte der goldige Bursche ganz viel Glück im Unglück, denn mittlerweile hat Pinky sein Geburtsland für immer verlassen und eine Pflegestelle in NRW bezogen, wo er sich erstmal von all dem Stress erholen kann und auf ein schönes, verantwortungsvolles Zuhause bei einfühlsamen Pinscherfans wartet!



Kontakt:

Andrea Horn

Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de