Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Pongo

Pongo

Geburtsdatum: Juni 2018

Rasse: Mittelspitz

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: unkastriert

Der Mensch neigt dazu sich in hübsche Gesichter mit ausdruckstarken Augen zu verlieben, nebst kuscheligem Fell in das man sich schmiegen kann, was wenn möglich auch noch wenig Arbeit machen soll – ähnlich eines Teddybären den man sich aufs Sofa setzt. Ohne Rücksicht werden sich so Lebewesen angeschafft, die ungeachtet ihrer Bedürfnisse dazu gezwungen werden ein unglückliches Dasein zu schmachten und das nur, weil der Mensch zu den größten Egoisten dieser Welt zählt! Was man dabei gerne vergisst, auch sie haben ein Herz und eine Seele, bestehen aus Fleisch und Blut so wie wir, und sie haben Grundbedürfnisse denen man gerecht werden muss damit „auch sie“ glücklich sind. Denn für nichts Anderes wurden sie einst von der Menschheit gezüchtet mit all ihrer Artenvielfalt und ihren Rassebesonderheiten, die sie in der Geschichte dieser für uns manchmal unentbehrlich als echter Partner und so liebenswert macht. Das Schlimme ist, dass wir in einer Wegwerfgesellschaft mehr denn je leben und sich unser Repertoire dabei längst auf unschuldiges Leben ausgeweitet hat. Wir benutzen nur, und wenn es uns nicht mehr gefällt, Arbeit macht oder unbrauchbar geworden ist, schmeißen wir es rücksichtslos weg, selbst Rassehunde…

So oder ähnlich mag es wohl Pongo, einem reinrassigen Mittelspitz ergangen sein, dem wir dank lieber Menschen im wahrsten Sinne des Wortes „das Leben retten“ konnten. Pongo ist gerade erst 3 Jahre alt, geb. ca. Juni 2018. Er wurde von seinem Besitzer samt seinem Pass in einer spanischen Tötungsstation entsorgt. Hier haben wir ihn gefunden. Warum und weshalb man Pongo hier abgab ist unklar. Fakt war eines, seine Tage waren gezählt, denn bei Selbstabgaben fackelt man nicht lange. Sein Tötungstermin stand bereits fest. Gott sei Dank hatten wir auch für diesen armen Burschen ein „Ticket aus der Hölle“ parat, was wir ihm gerade noch rechtzeitig in seine Pfötchen drücken durften. Pongo befindet sich nun in unserer Auffangstation Linares/Südspanien in Sicherheit, da wo man respektvoll mit Leben umgeht und Hunden wie Pongo hilft in ein neues Leben, ohne Angst es zu verlieren, zu starten. Hier wird er auf seine Ausreise vorbereitet, damit er dann gechipt, vollständig geimpft, evtl. auch kastriert und natürlich mit Mittelmeercheck in der Tasche nach Deutschland in eine nette, Spitzerfahrene Familie kommen darf.

Wie alle seiner Rasse ist Pongo ein selbstbewusstes Kerlchen, er ist menschenbezogen und wird von unseren Tierfreunden vor Ort als äußerst nett beschrieben. Er ist ein ausgeglichener freundlicher Geselle, der sich mit anderen Hunden gut versteht. Sein Mittelmeertest ergab einen grenzwertigen Leishmaniosetiter im unteren Bereich bei unauffälligem Blutbild und Organwerten. Selbstverständlich wurde sofort mit der Therapie begonnen. Aus diesem Grund werden wir auch eine Kastration unserem Tierarzt vor Ort überlassen, denn der Gesundheit geht nun mal vor.

Für unseren bildhübschen Jungen mit Schulterhöhe von 42 cm bei 9,5 kg suchen wir ein erfahrenes Zuhause mit Haus und eingezäuntem Garten. Eine Vermittlung in städtisches Gebiet in Mehrfamilienhäuser kommt für uns nicht infrage. Da wir Pongo nicht persönlich kennen, sollten sich Kinder bereits in einem vernünftigen Alter ab 12 Jahre befinden. Selbstverständlich dürfen wunderschöne Spaziergänge durch die Natur genauso wenig fehlen wie die Kuschelabende auf dem Sofa. In Verbindung mit seinem grenzwertigen Leishmaniosetiter sollten neben ausreichend Hundeerfahrung auch Grundkenntnisse hierzu als Bedingung mitgebracht werden, um Pongo’s Gesundheit weiter in die richtigen Bahnen zu lenken. Ebenso ist ein fachlich kompetenter tierärztlicher Rückhalt nötig. Wo sind die tollen Spitzmenschen, die unserem hübschen Pongo Hoffnung schenken werden und ihm neues Glück versprechen?



Kontakt:

Jeannette Bech

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Bitte nur schriftliche Anfragen – Telefontermine können aufgrund von Schichtarbeit nur nach Vereinbarung getroffen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!