Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Tina

Tina

Geburtsdatum: Oktober 2019

Rasse: Zwergpudel

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: unkastriert

Notfall Gnadenbrothund - bitte gesamten Text lesen!

Wir werden geboren, um geliebt, geschätzt und geachtet zu werden.

Wir werden geboren, um nicht nur vom Glück zu träumen, sondern um es zu finden.

Wir werden geboren, um zu leben.

Das Leben ist wertvoll - halte es fest und beschütze es, denn es ist ein Geschenk - jedes einzelne, ist einmalig!

Mit diesen Worten möchten wir Ihnen unsere kleine Tina vorstellen. Tina ist ein reinrassiges, schneeweißes Zwergpudelmädchen mit einer Schulterhöhe von nur 28 cm, deren Leben doch gerade erst begonnen hatte. Das kleine Mäuschen ist erst 1,5 Jahre alt (geb. Oktober 2019) und ihr Leben sollte auf grausamste Art und Weise enden – in einer spanischen Tötungsstation. Hier wurde das arme Herzchen eigenhändig von ihrem Besitzer entsorgt, dort haben unsere Tierschützer die Kleine völlig unterernährt und in einem bedenklich desolaten Zustand gefunden. Der Grund der Abgabe war ebenfalls bekannt, denn sie war sichtlich krank und man wollte nicht mehr für sie sorgen. Dank der Mithilfe lieber Menschen, durften wir auch diesem armen Seelchen ein „Ticket aus der Hölle“ in ihre kleinen Pfötchen drücken und ihr wertvolles Leben retten. Tina gehört zu den Ärmsten der Armen, dessen Herzenswunsch es uns ist, sie nochmal so richtig glücklich machen zu wollen. Egal wie lange dieses Glück auch dauern mag, sie hat es verdient – hoffentlich noch viele wundervolle Jahre!

Das unsere Auffangstation in Linares/Südspanien für ein solch armes Mädelchen nicht der richtige Ort für eine Genesung war lag klar auf der Hand. Hier wäre die kleine Maus nur eine unter vielen gewesen und sie brauchte doch so dringend menschliche Fürsorge, musste schleunigst gepäppelt werden. So stand eine liebe spanische Pflegemama für Klein Tina bereit, die sich von Herzen gern um das Wohl der Kleinen sorgte. Sie wurde tierärztlich von unserem Partnertierarzt begleitet und selbstverständlich wurden auch Spezialisten hinzugezogen, denn es ist unser aller Pflicht, Leben zu beschützen und hilfreich zur Seite zu stehen.

Tina – eine Hand voll Leben – unschuldig anders – 100%ig lebens- und liebenswert!

Die kleine Maus wurde mittels Ultraschall und MRT mehrfach gründlich untersucht. Ihre Ergebnisse waren niederschmetternd. Tina hatte Atemnot und litt an einer Aspirationspneumonie die durch eine Verengung der Speiseröhre verursacht wurde. Es hatte sich bereits ein Ösophagusdivertikel (Aussackung der Speiseröhre) gebildet. Natürlich wurde ihre Lungenentzündung sofort behandelt, so dass es Tina längst bessergeht. Hinzu kam eine Herzklappenverletzung die jedoch noch keiner Behandlung bedarf, aber im Auge behalten werden muss. Es stellte sich weiterhin ein portosystemischer Shunt heraus, eine angeborene embryonale Fehlentwicklung der Gefäßverbindung im Pfortadersystem - ein sogenannter extrahepatischer Shunt. Selbstverständlich haben wir überlegt wie wir dem armen Mäuschen helfen könnten und uns einige tierärztliche Meinungen in Deutschland eingeholt. Sind letztendlich jedoch gemeinsam mit unserem Tierarzt vor Ort zu dem Schluss gekommen, dass die Prognose infaust und aufgrund der Diagnosen eine brenzliche Geschichte wäre, denn Tina kann auch so gut leben – nur eben anders. Tina benötigt daher eine häufigere Fütterung mit Nahrungsbrei in aufrechter Fütterungsposition unter dem Zusatz von Lactulose, welche die Bildung und Absorption von Toxinen im Darm verringert. Mittels dieser Fütterungsart und der Fürsorge ihrer Pflegemama hat Tina bereits einiges an Gewicht zurückgewonnen und auch ihre Mangelerscheinungen wie ihr Fellverlust gehören der Vergangenheit an. Aus einer Hand voll Leben ist ein wunderschöner kleiner Schwan geworden, dem wir ganz fest versprochen haben, dass alles wieder gut werden wird und auch sie das Recht auf Liebe, menschliche Wärme und vor allem Geborgenheit hat!   

Unser Schätzchen ist schutzbedürftig, menschenbezogen, liebevoll und verschmust. Mit anderen Hunden versteht sie sich prima. Für die kleine Maus suchen wir ein ruhiges Zuhause mit ganz liebevollen, erfahrenen Hundeeltern, die sich ihrer Aufgabe bewusst sind, ausreichend Zeit für einen geregelten Tagesablauf haben und unserem kleinen Engelchen den Himmel auf Erden schenken werden. Wir wünschen uns einen naturnahen Traumplatz, an dem man nur mit dem Herzen sieht und fühlt. Selbstverständlich mit Sofaplatzgarantie und tierärztlichem Rückhalt. Es ist schrecklich für uns sagen zu müssen, dass wir für ein erst einjähriges Mädchen ein Gnadenbrotplätzchen suchen, denn wir wissen nicht, wie viele Jahre Tina noch haben wird. Natürlich wäre die Kleine bei Ankunft in Deutschland gechipt, vollständig geimpft und hätte auch ihren Mittelmeertest in der Tasche. Ob eine Kastration gesundheitlich möglich ist, das möchten wir ihrem behandelnden Arzt überlassen. Wo sind die herzensguten Menschen, die unserer kleinen Tina Hoffnung geben und ihr endlich wieder ein Lächeln in ihr hübsches Gesichtchen zaubern?

„Da werden Hände sein, die dich tragen und Arme, in denen du sicher bist, und Menschen, die dir ohne Fragen zeigen, dass du willkommen bist.“

Bitte melden Sie sich nur, wenn Sie sich im Vorfeld mit Tina's Diagnosen beschäftigt haben, sich dem tatsächlichen Pflegeaufwand auch bewusst sind und dies von Herzen gern annehmen möchten! Dann würde ich mich freuen, wenn Sie Kontakt zu mir aufnehmen würden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!


Kontakt:

Jeannette Bech

Email: Jeannette.Bech@hunde-ohne-lobby.de

Bitte nur schriftliche Anfragen – Telefontermine können aufgrund von Schichtarbeit nur nach Vereinbarung getroffen werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis!