Franz von Assisi Hundenothilfe e.V.
www.hunde-ohne-lobby.de
Pipo

Pipo

Geburtsdatum: April 2021

Rasse: Chihuahua

Herkunft: Linares

Kastrationsstatus: kastriert

 

Da unsere Hunde aus Spanien alle in Nordbayern ankommen, bitten wir Sie im Vorfeld einer Anfrage erst abzuklären, ob eine Abholung dort für Sie möglich ist. Zur Beantwortung Ihrer Anfrage benötigen wir vorab eine informative Beschreibung ihrer Lebenssituation, z.B. wer zur Familie gehört, wie Sie wohnen und wie Ihr Tagesablauf unter der Woche aussieht. Diese Infos helfen uns bei der Einschätzung, ob der Hund zu Ihnen passen könnte. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns darauf von Ihnen zu hören.

Es ist sehr, sehr traurig, dass viele Menschen Hunde immer noch als Sache oder Objekt sehen, als Gegenstand, den man nach Lust und Laune gebrauchen oder auch missbrauchen kann. Solche Menschen werden wohl nie verstehen, dass ein Hund kein Stofftierchen ist, sondern ein Lebewesen aus Fleisch und Blut. Ein Lebewesen, das Glück und Liebe, Schmerz und Leid empfindet. Auch Pipos Besitzer hatten leider weder Herz noch Verstand.

Warum der reinrassige Chihuahua, der noch nicht mal 2 Jahre alt ist, entsorgt wurde, das wissen wir nicht, aber das ist in südlichen Ländern ja leider an der Tagesordnung. Wir wissen auch nicht, warum seine Rute verkürzt ist. Wahrscheinlich hatte man die Lust an ihm schon länger verloren, und dann wurde er zu Müll degradiert. Endstation Perrera, sein Leben hing am seidenen Faden. Pipo hat sehr gelitten, war bei seiner Rettung nur Haut und Knochen, doch zwischenzeitlich ist der Zwerg in der Auffangstation in Linares untergekommen, wo er für die Ausreise nach Deutschland vorbereitet wird.

Pipo wird als nettes und freundliches Kerlchen beschrieben, aber klar, er ist grad ziemlich durch den Wind, weil er gar nicht begreifen kann, was mit ihm alles passiert. Der klitzekleine Hundemann wiegt nur 1,8 kg und ist so dankbar für jede kleine Aufmerksamkeit und Streicheleinheit, die leider immer nur sehr kurz ausfällt, da unseren Betreuern bei so vielen Hunden einfach die Zeit fehlt. Pipo versteht sich gut mit seinen Artgenossen, er könnte auch zu einem anderen kleinen Artgenossen vermittelt werden. Als Großstadthund und bei kleinen Kindern sehen wir Pipo leider nicht.

Nach dem Vertrauensbruch und Enttäuschungen seiner Menschen hat Pipo jetzt nur einen großen Wunsch: Endlich eine Familie finden, die verantwortungsvoll mit seinen Bedürfnissen umgeht und ihn nie wieder im Stich lässt. Wenn Sie Pipo glücklich machen und ihm ein Zuhause für immer geben möchten, dann melden Sie sich bei uns. Der kleine Schatz könnte schon bald komplett geimpft, gechipt, kastriert und bereits negativ auf Mittelmeerkrankheiten getestet nach Deutschland reisen.

Unsere geretteten Hunde stammen entweder aus Perreras in Südspanien oder von Hundevermehrern, die diese ausgebeuteten Fellnasen ansonsten ebenfalls in einer Perrera abgeben würden oder anderweitig auf grausamste Art entsorgen, weil sie ausgedient haben und nicht mehr profitabel sind. All diese Fellnasen konnten dank der Spende eines "Tickets aus der Hölle" gerettet werden und wollen der schrecklichen Zeit hinter Gittern nun endlich entkommen.





Kontakt:

Andrea Horn

Email: Andrea.Horn@hunde-ohne-lobby.de